Agglutination

 

Latex-Agglutinationstest zum qualitativen Nachweis von Krankheitserreger-spezifischen Antigen-Antikörper-Reaktionen.

Die Patientenprobe (Kultur bzw. Serumprobe) wird mit einer Suspension von Latexpartikeln mit gekoppelten, spezifischen Antikörpern bzw. Antigenen versetzt. In Anwesenheit des entsprechenden Antigens bzw. Antikörpers kommt es zu einer Agglutinationsreaktion. Sind keine entsprechenden Antigene bzw. Antikörper in der Probe, bleibt eine homogene Latex-Suspension erhalten.