ELISA

 

Enzyme-linked Immunosorbent Assay (ELISA) zum qualitativen Nachweis von Antikörpern gegen spezifische Antigene in humanem Serum.

Die Näpfe der Mikrotiterplatte sind mit spezifischen Antigenen des jeweiligen Krankheitserregers beschichtet. Antikörper binden während der Seruminkubation das fixierte Antigen im Napf. Während der Konjugatreaktion bindet das HRP-Konjugat an den Antigen-Antikörper-Komplex. Die Meerrettich-Peroxidase (HRP) setzt das Chromogen/Substrat um und färbt die Reaktionslösung blau an. Die Zugabe von Stopplösung beendet die Reaktion und es erfolgt ein Farbumschlag von blau nach gelb. Die Extinktion der Gelbfärbung wird bei 450 nm gemessen und die Streuung bei 620 nm. Die Waschschritte nach der Seruminkubation und Konjugatinkubation entfernen ungebundene Reagenzien.